Gemeinschaftlich, nachhaltig und partizipativ leben im Mehrgenerationenhaus wohnenplus in Steffisburg

Aktuell

Ab 17. Juni 2019

Baubeginn wohnenplus

16. August 2019 – 11:30

Grundsteinlegung wohnenplus
Nachbarn und Gäste sind herzlich eingeladen

7. September 2019 – 10 bis 18 Uhr

Generationenfestival (Gymnasium Seefeld, Thun) mit Infostand am Festivalmärit vom wohnenplus

19. September 2019 – 19 Uhr

Infos zu wohnenplus bei brügger architekten ag, Scheibenstrasse 6 in Thun

2. April 2020 – 19 Uhr

Infos zu wohnenplus bei brügger architekten ag, Scheibenstrasse 6 in Thun

6.-9. Mai 2020

Besichtigung der Musterwohnung jeweils 15-19 Uhr; anschliessend erste Vermietungsrunde

8. Mai 2020 – ab 19 Uhr

Kultur auf der Baustelle von wohnenplus; Programm noch offen

Ab Dezember 2020

Bezug der Liegenschaft durch Bewohnende

Live-Ticker der Baustelle

Nachhaltig

Das Mehrgenerationenhaus wohnenplus in Steffisburg produziert mehr als 70% der Heizungsenergie mit der Sonne und hat eine positive Energiebilanz. Dies bedeutet, dass der Aufwand für Raumwärme, Wassererwärmung, Lufterneuerung, Beleuchtung und Betrieb sämtlicher elektrischen Geräte durch eigens produzierte, erneuerbare Energien gedeckt wird.

Die planerischen Kennwerte von wohnenplus sind Minergie-A-Plus, möglichst ökologische Baumaterialien und eine ausreichende Bebauungsdichte.

Gemeinschaftlich

In unserer Hausgemeinschaft sollen sich Menschen in verschiedenartigen Lebenssituationen, mit unterschiedlichem Alter und vielfältigen
Interessen begegnen können.

wohnenplus ist bewusst auf verschiedene Nutzergruppen zugeschnitten.
Es weist unterschiedliche Wohnungstypen und Wohnungsgrössen auf.
Zwei Cluster-Grosswohnungen für alternative Wohnformen ergänzen das Angebot.

Kompakter, kostengünstiger Wohnraum wird durch attraktive,
gemeinschaftlich genutzte Räume ergänzt, zum Beispiel Dachterrasse
mit Solarwellness, Bistro mit Mehrzweckraum, Gemeinschaftsgarten,
Werkstatt und Gästezimmer.

Partizipativ

wohnenplus ist ein nachhaltiges Mehrgenerationenhaus mit einer partizipativen Verwaltungsstruktur. Der Hausverein ist beteiligt an der Vermietung der Wohnungen. Der Betrieb aller gemeinschaftlich genutzten Flächen von wohnenplus wird von entsprechenden Betriebsgruppen betreut.

Zusammen oder allein? Cluster und neue Wohnformen

Nebst Klein- und Familienwohnungen bietet wohnenplus auch Cluster-Wohnungen mit neun Zimmern an. Jede Clustereinheit deckt dabei die individuellen Grundbedürfnisse ab. Küche und Wohnzimmer werden aber bewusst gemeinsam genutzt.

Spricht dich das Projekt an und hast du Lust mitzugestalten?

Bist du an einer nachhaltigen, partizipativen Gemeinschaft interessiert?

Hier findest du alle wichtigen Informationen und Kontaktmöglichkeiten zu unserem Projekt.

oder komm an einen Kultur-Info Event in die Stuckimatte. Die aktuellen Daten findest du bald hier.