Gemeinschaftlich, nachhaltig und partizipativ leben im Mehrgenerationenhaus wohnenplus in Steffisburg

 

> Organisation unserer Vision

> freie Wohnungen ansehen

> Kita Leolea

Aktuell

Aktuelle Situation mit Corona: Die Baustelle läuft weiter mit Einschränkungen, damit die Empfehlungen vom BAG (Abstand halten usw.) eingehalten werden können. Der Ausbau der Musterwohnung und der Aussenfassade verzögert sich. Brügger architekten haben weitgehend auf Homeoffice umgestellt und vorgesehene Sitzungen werden durch bilaterale Besprechungen ersetzt. Wenn sich die Corona-Virus Situation bis im Juni wieder langsam normalisiert, kann der Einzugstermin vom 1. Dezember eingehalten werden. Die zukünftigen Bewohnenden dürfen ihre alte Wohnung aber in jedem Fall erst in der KW 34 (Mitte August) nach dem Okay der Verwaltung und des Planungsteams kündigen.

Stand Bauarbeiten im April (ist auf dem Live-Ticker gut einzusehen): Die Gebäudehülle ist nun geschlossen. Alle Fenster sind montiert und am Dach wird nur noch die Isolation angebracht. Das Rankgerüst für die Fassadenbegrünung, ein Teil der Holzverschalung mit Lärchenbrettern und das Aussengeländer werden im Mai montiert. In der ersten Juniwoche wird das Gerüst entfernt und das Gebäude von wohnenplus kann erstmals ohne «Verkleidung» bestaunt werden. Die restliche Holzverschalung, bei den Balkonen, wird gleich anschliessend fertiggestellt.

Veranstaltungen April bis Juni 2020

Alle Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt.

Infos zu wohnenplus

Vermietungsablauf

Ab 16. April 2020

Alle registrierten Interessierten – mit ausgefülltem Interesseformular – erhalten eine Mail mit den Wohnungsbewerbungsformularen  und einer Erklärung zum Vermietungsablauf

8./9. und 15./16.  Mai 2020

Besichtigung der Baustelle und der Musterwohnung (noch in Bau) jeweils an den Freitagen, zwischen 18:00 und 21:00 Uhr und an den Samstagen zwischen 09:00 und 17:00 Uhr, nur auf individuelle Einladung für alle möglichen zukünftigen Bewohnenden, welche uns ein Interesseformular zugestellt haben.

20. Mai 2020

Ende Bewerbungsfrist für die erste Vermietungsrunde von wohnenplus
Der Eingangszeitpunkt der Bewerbung hat keinen Einfluss auf das Vergabeverfahren.
Der 20. Mai als Schlusstermin für alle Bewerbungen muss jedoch eingehalten werden

12. und 13. Juni 2020

Besichtigung der Musterwohnung (nun fertiggestellt) jeweils an den Freitagen, zwischen 18:00 und 21:00 Uhr und an den Samstagen zwischen 09:00 und 17:00 Uhr, nur auf individuelle Einladung für ausgewählte mögliche zukünftige Bewohnende

17. Juni 2020

Bewerbungsformular mit Bestätigungsunterschrift bei der Verwaltung.
Anschliessend bestimmt die Vermietungsgruppe zusammen mit der Verwaltung (gemäss Entwurf Vermietungsreglement) die zukünftigen Bewohnenden

ab 22. Juni 2020

Die zukünftigen Bewohnenden werden informiert und erhalten ihre wohnenplus-Mietverträge

Hausverein wohnenplus

1. Juli 2020 ab 17 Uhr

wohnenplus-Mittsommertreffen der zukünftigen Bewohnenden mit Feuer im Wald

22. August 2020 ab 15 Uhr

wohnenplus-Hausverein wird gegründet anschliessend gemeinschaftlicher Ausflug

-Veranstaltung: neue Strukturen für neue Lebensformen

18. September 2020 17 bis 22 Uhr

Festbetrieb und Kultur auf der Baustelle des Mehrgenerationenhauses wohnenplus;
Programm für Klein und Gross, für Nachbarn und Bekannte mit Besichtigung

19. September 2020 10:30 bis 15:30 Uhr

Solares-Bauen, nachhaltig Wohnen & Mobilität im Mehrgenerationenhaus wohnenplus Steffisburg
Infoveranstaltung & Tag der offenen Türe mit brügger architekten & SpiezSolar

Ab Dezember 2020

Bezug der Liegenschaft durch die MieterInnen, wenn die Corona-Situation keine grösseren Bauverzögerungen nach sich zieht

Hauszeitung

In der Hauszeitung – vorläufig mit Minusnummern – ist zu lesen über zukünftige NachbarInnen, über Institutionen oder Geschäfte im Dorf, über die Menschen, die an der Realisierung des Projektes beteiligt sind und „Sonstiges“.

Hauszeitung Nr. minus 5

Live-Ticker der Baustelle

Nachhaltig

Das Mehrgenerationenhaus wohnenplus in Steffisburg produziert mehr als 70% der Heizungsenergie mit der Sonne und hat eine positive Energiebilanz. Dies bedeutet, dass der Aufwand für Raumwärme, Wassererwärmung, Lufterneuerung, Beleuchtung und Betrieb sämtlicher elektrischen Geräte durch eigens produzierte, erneuerbare Energien gedeckt wird.

Die planerischen Kennwerte von wohnenplus sind Minergie-A-Plus, möglichst ökologische Baumaterialien und eine ausreichende Bebauungsdichte.

Gemeinschaftlich

In unserer Hausgemeinschaft sollen sich Menschen in verschiedenartigen Lebenssituationen, mit unterschiedlichem Alter und vielfältigen
Interessen begegnen können.

wohnenplus ist bewusst auf verschiedene Nutzergruppen zugeschnitten.
Es weist unterschiedliche Wohnungstypen und Wohnungsgrössen auf.
Zwei Cluster-Grosswohnungen für alternative Wohnformen ergänzen das Angebot.

Kompakter, kostengünstiger Wohnraum wird durch attraktive,
gemeinschaftlich genutzte Räume ergänzt, zum Beispiel Dachterrasse
mit Solarwellness, Bistro mit Mehrzweckraum, Gemeinschaftsgarten,
Werkstatt und Gästezimmer.

Partizipativ

wohnenplus ist ein nachhaltiges Mehrgenerationenhaus mit einer partizipativen Verwaltungsstruktur. Der Hausverein ist beteiligt an der Vermietung der Wohnungen. Der Betrieb aller gemeinschaftlich genutzten Flächen von wohnenplus wird von entsprechenden Betriebsgruppen betreut.

Zusammen oder allein? Cluster und neue Wohnformen

Nebst Klein- und Familienwohnungen bietet wohnenplus auch Cluster-Wohnungen mit neun Zimmern an. Jede Clustereinheit deckt dabei die individuellen Grundbedürfnisse ab. Küche und Wohnzimmer werden aber bewusst gemeinsam genutzt.

Spricht dich das Projekt an und hast du Lust mitzugestalten?

Bist du an einer nachhaltigen, partizipativen Gemeinschaft interessiert?

Hier findest du alle wichtigen Informationen und Kontaktmöglichkeiten zu unserem Projekt.
Oder komm an einen Kultur-Info Event in die Stuckimatte. Die aktuellen Daten findest du hier.

 

Willst du mitmachen? Hier kannst du dich bewerben: